Pontremoli

Pontremoli

Pontremoli ist die Stadt des campanone, der Glocke. Hier kann man kunstvolle Türme, die in Paläste aus dem 16. Jhdt. integriert sind, bewundern. Eines der ältesten Theater Italiens, Kirchen mit barocken Meisterwerken und die Zeugnisse der Vorgeschichte, die im Castello del Piagnaro ausgestellt sind, ziehen Besucher von nah und fern an. Die Stadt birgt viele Kunstschätze, speziell in ihren barocken Kirchen. Pflicht ist auch ein Besuch im Dom, in S. Colombano in dem man eine seltene Marmorarbeit von Agostino di Duccio bewundern kann.

Auch, Nostra Donna mit ihren eleganten, barocken Formen oder SS. Annunziata mit den Meisterwerken in der Sakristei und dem Tempelchen von Sansovino gehören dazu. In San Pietro kann man es den alten Pilgern nachtun und sich betend mit dem Finger durch das Steinlabyrinth bewegen.

Das Castello del Piagnaro über Pontremoli

Die Burg, die von einem Hügel im Norden die Altstadt von Pontremoli beherrscht, entstand, um die Kreuzung der Wege, die über den Monte Bardone die Poebene mit dem Magratal und der thyrrenischen Küste verbanden, zu kontrollieren. Von der ursprünglichen Anlage, die wahrscheinlich zwischen 900 und 1000 n. Chr. entstand, und die noch 1167 den Heeren Friedrichs des Ersten den Weg versperrte, sind keine nennenswerten Spuren mehr vorhanden. Dagegen ist das Verteidigungssystem aus dem 15. Jhdt., das sich auf den mächtigen, halbkreisförmigen Bergfried aus dem Jahr 1247 stützte, der mit einem eigenständigen Eingang versehen war , noch gut zu erkennen. Auch im Lauf der komplizierten historischen Angelegenheiten, in die Pontremoli zwischen dem 15. Und dem18. Jahrhundert verstrickt war, blieb die Burg ständig befestigter Zufluchtsplatz für den Ort zu ihren Füßen und wurde zahlreichen Renovierungs- und Erweiterungsbauten unterzogen. So wurde sie einer Festung, als die sie übrigens ab 1650 auch wirklich betrachtet wurde, immer ähnlicher als einer richtigen Burg.

Region Toskana
Zone Lunigiana
Area Pontremoli
POSTLEITZAHL 54027
Provinz Massa-Carrara
Oberfläche 182,48 km²
Leute 7 405
Andere gegend Arzelato, Arzengio, Baselica, Bassone, Braia, Bratto, Careola, Cargalla, Casa Corvi, Casalina, Cavezzana d'Antena, Cavezzana Gordana, Ceretoli, Cervara, Dozzano, Gravagna, Grondola, Groppodalosio, Guinadi, Mignegno, Montelungo, Navola, Oppilo, Pieve di Saliceto, Pracchiola, San Cristoforo, Succisa, Teglia, Torrano, Traverde, Vignola
GPS 44°22′34″N 9°52′47.64″E

Anzahl hilfreich

Urgence Tel. 118
Urgence (Meer) Tel. 1530
Emergency Medical Services Tel. 118
Polizei Tel. 113
Carabinieri Tel. 112
Sapeurs pompiers Tel. 115
Polizei Tel. 113

Route Berechnen: