Mineralwasserquellen in der Toskana

Auf den Apuanischen Alpen und auf den Hügeln des Hinterlandes, sind die Wasserquellen sehr zahlreich. In Toskana ist der sonntägliche Ausflug Ziel gerichtet, zur Entnahme von Wassern der Quellen, eine weit verbreitete Gewohnheit.

Oft findet man ganze Familien, mit dem Auto am Rand der Straße stehen, die sich reichlich mit Wasser versorgen. Man muss nur einige kleine Dinge beachten, wenn man sicher sein will das man gutes Wasser mit nach Hause nimmt.

Die Wasser wo aus dem Gebirge entspringen, haben in dem Laufe der Zeit die Eigenschaften und den Geschmack erhalten, manchmal sehr besonderen. In den Meisten fällen, werden die Wasser direkt von der Quelle in Flaschen abgefüllt um verkauft und in der ganzen Welt gekostet zu werden.

Den richtigen Wein zum Essen kombinieren reicht nicht mehr, heutzutage auch die Wahl des Wassers ist sehr Wichtig geworden. In Restaurants, neben der Weinkarte, verbreitet sich immer mehr die Angewohnheit die Wasserkarte vorzustellen. Denn die Mineralwasser haben verschiedene Geschmäcke, die abhängen von der im Wasser enthaltenen Mineralisierung.

Das Beste der toskanischen Küche:

Unterkunft, wo man schlafen kann:

Preisstaffel

Freizet:

Autovermietungen und Taxi: