San Gimignano

San Gimignano

San Gimignano ist charakteristisch für seine Weißweinsorte und für seine Türme, es hebt sich auf einem Hügel empor, zur Herrschaft vom Val d'Elsa. Sitz von einem kleinen etruskischen Dorf der hellenistischen Periode, sein Geschichte fing um das X Jahrhundert an. Der Ort nahm den Namen des Sankt Bischof aus Modena an: San Gimignano, der von den barbarischen Horden die Ortschaft gerettet hätte. Es hatte eine große Entwicklung während des Mittelalters dank der Straße Francigena, die das Dorf überquerte.

San Gimignano hatte einen ungewöhnlichen Reichtum an Kunstwerken, die Kirchen und Klöster schmückten. Es wurde im 1199 freie Kommune, kämpfte gegen die Bischöfe von Volterra und den angrenzenden Gemeinden; die Stadt litt an interne Kämpfe, dabei teilte sie sich in zwei Parteien, zum Gefolge der Ardinghelli (guelfi) und den Salvucci (ghibellini). Am 8 Mai des 1300, hatte die Stadt Dante Alighieri zu Gast da, Botschafter des Bündnisses guelfa in der Toskana. Die schreckliche Pest vom 1348 und die folgende Entvölkerung warf San Gimignano in eine schwere Krise.

Das Städtchen musste sich deshalb Florenz unterwerfen. Die Ortschaft kam aus der Degradierung und Verwahrlosung der letzten Jahrhunderte, wie sie die Schönheit der Stadt, seiner Kultur Bedeutung und der gebürtigen Land Identität wieder entdeckt hatte.

Region Toskana
Zone Hohe Toskana
Area San Gimignano
POSTLEITZAHL 53037
Provinz Siena
Oberfläche 138,6 km²
Leute 7 777
Andere gegend Badia a Elmi, Castel San Gimignano, Pancole, San Benedetto, San Donato, Santa Lucia, Ulignano
GPS 43°28′N 11°03′E

Anzahl hilfreich

Urgence Tel. 118
Urgence (Meer) Tel. 1530
Emergency Medical Services Tel. 118
Polizei Tel. 113
Carabinieri Tel. 112
Sapeurs pompiers Tel. 115
Polizei Tel. 113

Route Berechnen: