Marmormuseum

Das städtische Marmormuseum befindet sich in der Strasse „XX Settembre“ in Carrara (MS). Die Pavillons die das Museum unterbringen sind im 1982 gebaut wurden. Es handelt sich um ein Komplex das von der Gemeinde von Carrara erdacht wurde für Museumszwecke und um die Dokumentation von der lokalen Kultur des Marmors zu bewahren. Das Museum ist sehr gut im Inneren strukturiert, es hat schöne große Säle und mehrere Plätzen im offenen. Büros, Lager, ein Labor und ein großer funktioneller Konferenzen Saal, machen aus dem Komplex des Marmormuseums, eins der modernsten der Toskana. Der Kultur Ansatz des Museums ist, der einer Struktur, die sich fortlaufend in der Zeit bereicht. Dieser Ansatz hat als logische Folge, zur Sammlung von verschiedenartigen Materialien geführt, die in fünf Innen Abteilungen und in einen offenen Bereich ausgestellt sind.

Der archäologische und industrielle Garden

Die äußeren Zonen bringen Werke von großem Umfang unter, die man nicht im Inneren aufbewahren kann. Ein Wagen für eine Dampfahngetrieben Zugmaschine für die Beförderung von Blöcken, vom XIX Jahrhundert; Ein Wagon, letzter von der Marmorbahn, die seine Aktivität im 1890 begann, ein Säggerüst des letzten Jahrhunderts, ein Fischerrad des Jahres 1880 und noch mehrer andere Künstlerwerke.

Die Inneren Zonen:

Römische Archäologie/Geschichte des Gebietes Es illustriert die Geschichte des Gebietes von Carrara und seinen Steinbrüchen, vereinigend wichtige Urkunden von römischem Alter;

Marmoteca

Die reichste nationale Sammlung für Menge und Qualität von den wichtigsten Marmor, Graniten und ornamentalen Steinen, herkommend von den Apuanischen Alpen, außer einer beachtlichen Musterentnahme aus toskanischen, ligurischen und piemontesischen Marmor. Es sind auch ornamentale Steine und Graniten anwesend, von anderen Teilen

Industrielle Archäologie

In dieser Abteilung sind Ausgrabungs werkzeuge, andere Geräte die man auf den Steinbrüchen finden konnte und einer Sammlung technischer Zeichnungen und großen Fotos von anderen Zeiten. Das alles, gründet eine wichtige Dokumentation von den alten Bearbeitungsverfahren die dann ersetzt wurden von modernen Anlagen.

Technische Anwendungen des Marmors

Im Saal, der den technischen Anwendungen gewidmet ist, kann man die Vielseitigkeit von den Benutz des Marmors in den verschiedenen Bereiche vom Handwerk, der Architektur und der Verzierung betrachten.

Die Abdrücke

Dieser Bereich ist den Abdrücken und der modernen Bildhauerei gewidmet. Es bringt Gipsabdrücke unter und einige Wiedererzeugungen in Marmor von Verzierungen und Reliefe herkommend von der Fassade vom Dom Sankt Andreas in Carrara.

Moderne Bildhauerei

Seit dem 1957, hat die Gemeinde Bildhauereiwerke gekauft, für das meist herkommend von der Internationalen Ausstellung der Bildhauerei, die jedes Jahr in Carrara organisiert wird. Es handelt sich um eine synthetische, aber darstellerische Sammlung, sowohl der verschiedenen Tendenzen in der plastischen Kunst der zweiten Nachkriegszeit, als die Materialien und die Techniken die in der Zeit angewendet wurden.

Gegend Carrara
Zone Apuanische Küste
Region Toskana
Postleitzahl 54033
Andere gengend Massa-Carrara
Telefon +39 0585.845746

Route Berechnen: